logo von fussfetifisch

    Das Fisch-spa im Prenzlauer berg

    Die Fische

    UND ALLES ÜBER FISCHPEDIKÜRE

    Das Berliner Fisch Spa im Prenzlauer Berg

    Fleißigste Knabberfische kümmern sich bei uns in der Danziger Straße um Hornhaut und verwöhnen mit einer wohltuenden Fußmassage:

    Fisch-Pediküre „Wellness für die Füße“

    Was sind das für Fische und was genau machen sie?

    Bei unseren Knabberfischen handelt es sich um Garra Rufa, Kangalfische oder  auch rötliche Saugbarben genannt. Sie kommen aus der Kangalregion der Türkei. Dort leben die Knabberfische in Thermalflüssen bei Temperaturen von 28-34 Grad Celsius. Wegen der hohen Temperaturen gibt es dort kaum Pflanzen oder andere Lebewesen als Nahrung und deshalb haben die Garra Rufas sich etwas einfallen lassen: Sie begannen die alten Hautschuppen der Menschen abzuknabbern, welche sich als reichhaltige Proteinquelle herausstellten. Durch leichtes Knabbern werden die abgestorbenen Hautzellen der Badegäste gelöst und gefressen. Dabei erlösen die Garra Rufas die Haut nicht nur von rauen Altlasten, sondern fördern die Durchblutung und können sogar die Hautstruktur verbessern.

    Beißen Knabberfische meine Haut richtig ab? Tut das weh? Wie fühlt sich Fischpediküre an?

    Knabberfische haben keine richtigen Zähne, sondern knibbeln die Haut vorsichtig ab, ohne die gesunden Zellen zu schädigen. Das kitzelt ein bißchen – den Einen mehr, den Anderen weniger, aber weh tut es ganz und gar nicht. Insgesamt fühlt es sich ein wenig an wie ein Sprudelbad an den Füßen.

    Was bringt mir Fischpediküre?

    Durch Fischpediküre wird die Haut weicher und glatter, der Fuß besser durchblutet und das Fußgefühl beim Laufen verändert. Viele Kunden sagen, sie würden wie auf Wolken gehen und die Haut fühlt sich ganz samtig an. Einige Kunden berichten außerdem von wärmeren Füßen und besserem Schlaf.

    Allerdings kommt es natürlich auch immer darauf an wie viele Minuten man den Fischen gibt und wie viel die Fische zu bearbeiten haben. Aber schon bei nur einer Behandlung ist der Effekt eines Peelings zu spüren und die Haut ist weicher.

    Was den den langfristigen Effekt der Fischpediküre betrifft gilt: Je länger die Fische pro Fisch Spa Sitzung knabbern dürfen und je regelmäßiger man kommt, desto mehr Effekt hat es auf die Hornhaut und die langfristige Hornhautbildung.

    Abgesehen von der Hautveränderung und Durchblutungsförderung ist es außerdem für die meisten Leute sehr entspannend aber auch einfach ein Abenteuer Fische an den Füßen zu haben.

    Essen die Fische auch gesunde Hautzellen?

    Nein, die Garra Rufa befreien den Menschen von seinen abgestorbenen Hautzellen und frischen die Hautstruktur der Füße auf. Die gesunden Hautzellen lassen die Knabberfische außer acht, nach dem Motto „die guten in´s Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen“.

    Wie ist das mit der Hygiene? Kann ich mir da Krankheiten holen?

    Bei einem Fisch Spa ist es im Prinzip das Gleiche wie im Schwimmbad. Verschiedene Menschen benutzen das gleiche Wasser, das Wasser wird gefiltert und Keime werden abgetötet, sodass sich niemand mit irgendwas ansteckt.

    Dazu kommt bei uns, dass wir anders als im Schwimmbad wirklich nachfragen, ob die Füße auch tatsächlich gesund sind. Das muss auch jeder unterschreiben. Außerdem müssen sich alle unsere Kunden ihre Füße vor der Fischpediküre waschen, sodass das Wasser auch gar nicht wirklich verschmutzt.

    Das Wasser wird aber trotzdem schon während der Behandlung im Kreislaufsystem auf Keime gefiltert. Im Anschluss wird das Wasser nochmal mindestens 1 Stunde weitergefiltert, bevor die nächste Person überhaupt wieder ins Becken darf und die Fische ihre Pause hatten. So hat jeder wieder ganz frisches Wasser, was sogar Trinkwasserqualität entspricht.

    In unsere Becken kommen übrigens immer nur insgesamt vier Paar gewaschene Füße pro Tag.
    Das heißt, es waren nur maximal drei Personen vor dir im Becken, jeder hatte gewaschene Füße und das Wasser wurde mindestens fünfmal (pro Stunde) komplett gefiltert bevor du überhaupt ins Becken gehst. Beruhigend oder?

    Ist es nicht gemein, die Fische in so einfachen Becken eines Fisch Spas zu halten? Ohne Pflanzen und sonstige Extras?
    Wie ist es mit dem Tierschutz?

    Garra Rufas brauchen eigentlich nichts außer Fließwasser. Sie kommen ursprünglich aus Steinquellen in der Kangalregion der Türkei, die sehr karg und nahrungsarm sind. Deshalb fehlt ihnen auch in den Becken unseres Fisch Spas nichts.

    (Garra Rufas knabbern nicht, wenn sie sich nicht wohlfühlen, von daher könnt ihr euch selbst überzeugen, wie gut es den Fischen bei uns geht).

    Im Bezug auf den Tierschutz:

    Garra Rufas knabbern von Natur aus. Man kann sie dazu nicht zwingen.

    Wir wollen ihren guten Willen und ihre Knabberlust aber auch nicht strapazieren und lassen unsere Fische nur maximal viermal am Tag knabbern. Insgesamt maximal zwei Stunden pro Tag und sie haben immer mindestens eine Stunde Pause zwischen jeder Person. Dazu bekommen die Knabberfische zwei Ruhetage pro Woche und haben dadurch eine 10 Stunden-Arbeitswoche. Das Veterinäramt Pankow achtet auf diese Schutzmaßnahmen und ist da richtigerweise auch sehr streng.

    Zusätzlich kommt monatlich der Fischtierarzt Jan Wolter zu uns und überprüft die Gesundheit und das Wohlbefinden der Fische.

    Die Fische werden übrigens auch ganz normal von uns mit Fischfutter gefüttert, sie knabbern daher nicht aus Hunger, sondern weil sie gerne fressen.

    Bitte habt dafür Verständnis, dass wir ausschließlich “gesunde” Füße in unsere Becken lassen können, um immer höchste hygienische Standards zu gewährleisten.

    Gesunde Füße bedeutet: keine Nagel- o. Fußpilze, offene Stellen, Warzen, Hautkrankheiten u. s. w.

    So siehts aus

    Galerie

    Unser laden | Pressestimmen

    fußfetifisch berlin prenzlauer berg fisch spa unser laden impressionen
    fisch-spa in der presse fussfetifisch in der presse pressestimmen
    Pediküre, Fish Pedicure, Garra Rufa, Doktorfisch, Dr. Fisch, Knabberfische, Fußpflege, Fisch Fußpflege, Hornhau Kundenbilder impressionen

    "Diese Kosmetiker kriegen kein Gehalt und brauchen keine Ausbildung.
    Sie sind zur Pediküre geboren"

    bz-berlin

    Preise | Öffnungszeiten

    DI – SA 12.00 - 20.00 UHR

     

     

    GUTSCHEINE FÜR FISCHPEDIKÜRE SIND BEI UNS IM LADEN ODER PER POST ERHÄLTLICH

    Terminvereinbarung empfohlen / Keine Kartenzahlung

    SO Findet IHR UNS
    Danziger Str. 26 10435 Berlin
    Tel: +493054598957 Email: mail@fussfetifisch.de

    Kontakt

    WIR FREUEN UNS AUF EUREN BESUCH

    Fußfetifisch Berlin | Danziger Str. 26 | Tel.: 03054598957 | Öffnungszeiten: di-sa 12-20h

    Kontakt

    Name *

    Email Adresse *

    Betreff

    Nachricht *